Tagesspiegel: Pflegende Angehörige lassen sich Millionen entgehen

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) befragte im Dezember 2017 mehr als 900 Pflegende zwischen 40 bis 85 Jahren. Dabei kam heraus, dass sich viele pflegende Angehörige nicht sonderlich informiert fühlen. Dass etwa für Alltagshilfen Pflegebedürftigen seit einem Jahr 125 Euro pro Monat zustehen, scheint flächendeckend noch nicht angekommen zu sein. Nur 30 Prozent der Betroffenen rufen dieses Geld ab. Der komplette Artikel lässt sich unter folgendem link abrufen: https://www.tagesspiegel.de/politik/entlastung-im-alltag-pflegende-angehoerige-lassen-sich-millionen-entgehen/21002878.html